Kontrollen an der Ampel

Foto: Matthias Ripp

 

Heute Morgen (24.06.2015) zwischen 06.10 Uhr und 08.00 Uhr führten Polizeibeamte eine Überwachung der Ampel in Friesnheim in Fahrtrichtung Innenstadt durch.

In dieser Zeit fuhren 14 Autofahrer bei „Rot“ über die Ampel.

Die Autofahrer, die über die rote Ampel fuhren, während die Ampel noch keine Sekunde rot anzeigte, müssen 90,- Euro zahlen und bekommen 1 Punkt in Flensburg.
Die Autofahrer, bei denen die Ampel über eine Sekunde rot war, müssen 200,- Euro zahlen, bekommen 2 Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Die Funktion von Ampeln ist, Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer auf den Straßen zu ermöglichen. Um Unfälle zu vermeiden, appelliert die Polizei deshalb an alle Verkehrsteilnehmer, sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten und nur bei grün über eine Ampel zu fahren.

Ab Juli wird’s teuer bei der VRN

Café Klick: Windows 8.1 für Anfänger